27.–29. April 2023
ECC Berlin

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an KCF Impulse

§ 1 Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem KCF-Impuls-Teilnehmer (im Folgenden mit "Teilnehmer" bezeichnet) und dem Kongress christlicher Führungskräfte, idea e.V. (im Folgenden mit „Kongress“ bezeichnet). Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers haben keine Gültigkeit.

§ 2 Anmeldung / Anmeldebestätigung

Für die Teilnahme an den Seminaren im Rahmen der KCF-Impulsreihe ist eine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung ist ausschließlich online möglich und erfolgt auf der Plattform des Videokonferenz-Betreibers Zoom (USA). Nach erfolgter Anmeldung erhält der Teilnehmer die Zugangsdaten.

 § 3 Teilnahmegebühren

Die Teilnahme ist kostenlos. Kosten, die sich ggf. durch die Internetnutzung ergeben, hat der Teilnehmer zu tragen.

 § 4 Leistungsumfang

(1) Der registrierte Teilnehmer kann über den Videokonferenz-Dienst Zoom an den Seminaren teilnehmen. Für die Ausgestaltung ist der jeweilige Referent verantwortlich.

(2) Der Kongress behält sich vor, angekündigte Referate oder Referenten zu ersetzen.

(3) Sofern ein Seminar nicht genügend Anmeldungen aufweist, ist der Kongress berechtigt, das Seminar ausfallen zu lassen. Die Teilnehmer erhalten eine entsprechende Benachrichtigung.

§ 5 Haftungsausschluss

(1) Der Kongress übernimmt keine Haftung für die Aktualität sowie inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit in Bezug auf die Dokumentationsunterlagen und die Durchführung der Veranstaltungen.

(2) Ansprüche der Kongress-Teilnehmer auf Schadensersatz gegenüber dem Kongress sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche der Kongress-Teilnehmer aufgrund der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Kongresses, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(3) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Kongress nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kongress-Teilnehmers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(4) Die Einschränkungen der Abs. 1, 2 und 3 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Kongresses, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

 § 6 Urheberrecht

Das Mitschneiden und Aufzeichnen der Seminare (auch Teile davon) ist nur dem Veranstalter gestattet. Die Tagungsunterlagen sowie Mitschnitte und Aufzeichnungen sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte daran bleiben vorbehalten; insbesondere ist eine Vervielfältigung, Weitergabe und anderweitige Nutzung nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Kongresses gestattet. 

 § 7 Datenschutz

(1) Der Kongress wird die vom Kongress-Teilnehmer überlassenen Daten vertraulich behandeln und nur im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen nutzen. Die vom Kongress-Teilnehmer übermittelten Daten werden durch den Kongress verarbeitet und zum Zwecke der Leistungserbringung und Abrechnung genutzt und in diesem Zusammenhang auch an beauftragte Dienstleister weitergegeben, soweit dies zur Erreichung der Vertragszwecke erforderlich ist.

(2) DIE ADRESSDATEN DES KONGRESS-TEILNEHMERS WERDEN FÜR INFORMATIONEN ÜBER WEITERE VERANSTALTUNGEN UND PRODUKTE DER IDEA-GRUPPE GENUTZT. DER NUTZUNG KANN JEDERZEIT WIDERSPROCHEN WERDEN.

 (3) Dem Kongress ist es gestattet, das Seminargeschehen mittels Video-, Bild- und Tonaufnahmen zu dokumentieren und dieses zu veröffentlichen und zum Zweck der Bewerbung des Kongresses zu nutzen. Der Kongress-Teilnehmer hat die Möglichkeit, Aufnahmen seiner Person gegenüber dem Kongress zu widersprechen.

(4) Der Kongress-Teilnehmer kann seine Einwilligung jederzeit in Textform per Brief, per Fax (06441 915-558) oder per E-Mail (kontakt@kcf.de) widerrufen.

(5) Die Verwendung personenbezogener Daten ist in der Datenschutzhinweisen des Kongresses bzw. der idea-Gruppe beschrieben.

 § 8 Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Erfüllungsort

(1) Auf diesen Vertrag findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. 

(2) Sofern es sich beim Kongress-Teilnehmer um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kongress und dem Kongress-Teilnehmer der Sitz des Kongresses in Wetzlar.